PIPILOGIE

PIPILOGIE 1
Rainer Lange - Diagnostik und Therapie der Harninkontinenz in der gynäkologischen Praxis oder PIPILOGIE für Praktiker

Vollständig überarbeitete 3. Auflage

Pipilogie3-1-Cover-Web

Wie man aus dem Titel schon erkennen kann: Kein allzu trockenes Lehrbuch über ein feuchtes Problem, das vielen Frauen die Lebensqualität nimmt. Aber von manchem (grossen) Gynäkologen immer noch als („Pipikram“) nicht ernst genommen wird. Was in den grossen Lehrbüchern der Urogynäkologie fehlt, wird hier breit ausgeführt: Was man in der normalen Frauenarztpraxis Sinnvolles tun kann um diesen Betroffenen ein Stück Lebensqualität zurückzugeben.

W. Harlfinger: "Ein Buch„, das auf den Schreibtisch einer jeden Gynäkologin und eines jeden Gynäkologen gehört.“"

Leseprobe: Können Sie sich vorstellen mittels einer Broschüre zu lernen, mit den Ohren zu wackeln? Wohl kaum. Trotzdem versuchen die meisten Gynäkologen, ihren Patientinnen dies mittels irgendwelcher „hand outs“ bei zu bringen. Gerade bei den Fällen, die es am nötigsten hätten ein sinnloses Unterfangen.(44)

Nota bene: Eine Broschüre über Beckenbodengymnastik hat die gleiche Effizienz wie eine Broschüre über das Schwimmen lernen! Die drücke ich auch niemandem in die Hand und schmeisse ihn dann ins Wasser!


PIPILOGIE 2
Rainer Lange/Jacek Kociszewski/Gert Naumann - Ultraschalldiagnostik in der Urogynäkologie oder PIPILOGIE II: Praxis der Perinealsonographie

PRINTAUSGABE AUSVERKAUFT – BALD ALS E-BOOK ERHÄLTLICH!

Pipologie-2

Bisher gibt es kein deutschsprachiges Lehrbuch, das sich mit der Beckenbodensonographie beschäftigt. Von den ersten Schritten bis zur Differentialdiagnostik bei missglückten Bandoperationen und der 3D Sonographie wird alles abgehandelt, was man in der gynäkologischen Praxis auf diesem Gebiet braucht und in der urogynäkologischen Spezialsprechstunde beherrschen sollte. Das Autorenteam sind praxiserprobte Urogynäkologen mit grosser Erfahrung an Vorträgen und Kursen.

W. Fischer: “In diesem Buch „ stehen die Funktionalität der Beckenbodenmuskulatur als diagnostisches Kriterium und sonographische Biofeedbackmöglichkeit, sowie die Deszensusformen im vorderen und hinteren Kompartiment und die prä- und postoperative Sonographie bei Inkontinenzoperationen im Mittelpunkt. Während die präoperative Sonographie die Fehlplatzierung von Schlingen verhindern hilft, verspricht die postoperative Sonographie nach Schlingenoperationen oder Netzimplantationen zu einer idealen Qualitätskontrolle und ggf. Korrekturvorgabe zu werden. Wer dystope Bänder oder kleinere Lateraldefekte noch besser erkennen will, findet in der ebenfalls dargestellten 3D-Sonographie wertvolle Anregungen. Fallbeispiele per se oder iatrogen entstandener Harnröhren- und Blasenveränderungen komplettieren das Ganze.“

Nota bene: Nach einer missglückten Harninkontinenzoperation kein blinder Aktionismus!? Vor einer voreiligen Zweitoperation zunächst subtile Diagnostik und konservative Vorbehandlung!!!


PIPILOGIE 3
Rainer Lange/Gert Naumann/Thomas Hagemeier (Herausgeber) - Implantate in der Inkontinenz- und Prolaps-Chirurgie oder PIPILOGIE 3

Pipologie-3

Nach jahrzehntelanger Stagnation hat die operative Urogynäkologie seit der Einführung des TVT eine schier explosionsartige Entwicklung durchgemacht. Die Flut an Bändern und Netzen ist schwer überschaubar. Dieses Booklet gibt einen Überblick über die gebräuchlichsten Implantate in der Urogynäkologie und zeigt auf, welchen EBM-Level die einzelnen Produkte haben. Das Herausgeberteam akquirierte für jede Operationsmethode einen mit der jeweiligen Methode erfahrenen Operateur. Zu jedem Implantat wurde die Anzahl der bisher verwendeten Kits, die Zahl der Publikationen, der Evidencelevel und eine Referenzklinik für Rückfragen angegeben.

Heinz Kölbl , Eckhard Petri: „Dieses Büchlein möge dazu dienen, die Angebotspalette etwas transparenter zu machen, praktische Hinweise zur Selektion des Produktes und seiner Anwendung zu geben und so die Zufriedenheit der uns anvertrauten Frauen zu verbessern, ohne ein anatomisch und funktionell besseres Resultat mit unangenehmen Komplikationen zu belasten.“


PEEPEEOLOGY (Englische Version von Pipilogie 1)

Peepeeology

Streng dem definierten Wesen des Blindtextes folgend, fungiere ich als solcher und gebe mich unverbindlich inhaltsleer. In bedrückender Enge in vorgefertigte Masken gepresst friste ich ein freudloses Dasein auf dem schmalen Grat zwischen Nichtbeachtung und Bedeutungslosigkeit und habe doch eine Bitte: Handeln Sie Sinn stiftend für meine Existenz und lesen Sie mich.

© 2017 COMA UG - CONGRESS MANAGEMENT · KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | AGB | facebook-logo | YouTube-logo-full_color_frei